Wer ist schneller? Der Spaß am Vergleichen

Geschwindigkeit ist nur unter bestimmten Voraussetzung die Sache der Kängurukinder. Wenn es etwa darum geht, mit den Skiern den Berg runter zu fahren, dann geht das ganz schnell. Aber wenn es darum geht, einen bestimmten Bus zu erwischen, dann kann auch alles ganz langsam gehen. Die Zauberformel für ein bisschen…

weiter lesen

A hard day’s night

“Ich will nicht! Nein! Ich will nicht!” Kängurukind #1 wälzt sich im Bett, offenkundig schon sehr müde. Aber wehe man verlangt von ihr, sich auch tatsächlich schon für selbiges fertig zu machen. Pyjama anziehen, zum Beispiel. Das geht grad gar nicht und erntet nur Gebrüll, trotzdem direkt dahinter Kuscheln und…

weiter lesen

Sandalen im Herbst

Seit Anfang September geht Kängurukind #1 montags bis donnerstags ins Kinderhaus. Das heißt für uns in der Früh: aufstehen rund um 6:30 Uhr, Mama fertig machen, Kängurukind #1 und #2 befrühstücken, beide umziehen, #1 beschuhen, bejacken, #2 ab ins Tragetuch, raus aus dem Haus, zum ersten Bus, zum zweiten Bus,…

weiter lesen

I just want your extra time and your … kiss?

Ich: „Darf ich dir ein Bussi geben?“ Kängurukind #1: „Nein!“ Ich: „Darf ich dir sagen, wie lieb ich dich hab!“ Kängurukind #1 [grinst]: „Ja!“ An den Bruder meiner Großmutter kann ich mich nicht mehr erinnern. Daran, dass ich mich immer von ihm küssen lassen musste, sehr wohl. Wie ich es gehasst…

weiter lesen

Ich schau dir in die Augen, Kleines!

Oft bin ich ganz darauf konzentriert, etwas zu erledigen, möglichst schnell, möglichst effizient. Da nehm ich mir dann für nichts anderes Zeit, da will ich nicht gestört werden, da geht’s stur nur um die Aufgabe, die ich erledigen will. Wenn dann mein 2,5-jähriges Kängurukind #1 kommt und etwas von mir…

weiter lesen